Posts Tagged ‘Kunger Kiez’

„Verdrängung hat viele Gesichter“ stand auf dem Dach der ersten Baugruppe Zwillingshaus im Kiez. Das war zu den Anfängen der Stadtteilinitiative hingemalt worden. Den Pionieren der Verdrängung folgten erwartungsgemäß andere Eigentumshäuser: (mehr …)

Read Full Post »

Nachdem das Gelände des einstigen Dorfplatzes für mehr als ein Jahr ungenutzt brachliegen musste, (mehr …)

Read Full Post »

Moralisches Unrecht wird nicht dadurch besser, dass man ein zweifelhaftes Gesetz auf seiner Seite hat:
Am 23.4.2012 wurden die letzten 9 Bäume auf dem Baugelände an der Kiefholzstraße (BAWAMM) gefällt. Großspurig hatten der Architekt vor einiger Zeit davon gefaselt viele Bäume erhalten zu wollen. (mehr …)

Read Full Post »

Eine Frage an Euch. Wir haben sehr hohe Klickzahlen auf unsere Webseite. Sehr lange und kontinuierlich. (mehr …)

Read Full Post »

Liebe Leute, ein lustiger Video aus Hamburg gibt Hinweise wie Dein Kiez gegen Mieterhöhung, Baugruppen und Yuppies zu schützen sein kann… damit die Miete unten bleibt… (mehr …)

Read Full Post »

„Liebe Baubegeisterte“ waren geladen. Ein neues Baugruppenprojekt im Kunger Kiez. Mal was ganz Neues. Ein großer Spruch empfing groß gerahmt am Eingang des Architekturbüros die BesucherInnen: „Wenn man lange genug alles falsch gemacht hat, hat man am Ende alles Richtig gemacht.“ Für Orientierung war somit gesorgt. Das Falsche ist gerade Richtig genug für die Architekten. Man baut Scheiße und fühlt sich wohl dabei. Ein ausführlicher Bericht: (mehr …)

Read Full Post »

„Karla Pappel“: beliebt, berüchtig, gehasst, geliebt. Die kleine Stadtteilinitative – die gar nicht so klein ist- erfreut sich großen Zuspruch. Außer uns sind auch noch einige andere Menschen gegen Verdrängung und Mieterhöhung in diesem Kiez aktiv. Die Webseite ist ausgesprochen stark frequentiert. Menschen, die unsere Arbeit schätzen klicken uns an. Für Architekten und Bauherren, die sich über den Widerstand gegen ihre Geldprojekte informieren wollen,  (mehr …)

Read Full Post »

…wurden die Pappeln gefällt. Die Baugruppe KarLoh an der Lohmühlenstrasse 60 lies am 28.02.09 die letzten verbliebenen Bäume fällen. Dies war nur noch unter Polizeischutz möglich, da die damals junge Stadtteilinitiative „Karla Pappel“ zwei Wochen zuvor das Gelände erfolgreich besetzt hatte und die Baumfällungen unterbrechen konnte.

Unterbrechung der Baumfällung

(mehr …)

Read Full Post »

Der nächste Mietspiegel kommt… Denn mittlerweile steigt die Bewertungsskala in Alt-Treptow von „Einfache Wohnlage“ in „Mittlere Wohnlage“. Damit einhergehend können höhere Mieten veranschlagt werden. Das es auch umgekehrt geht beweist eine Anekdote aus dem Mietspiegel 2009 (Wohnlagen_Endbericht.pdf). Das Gebiet zwischen Lohmühle und Mengerzeile sollte wieder von „Mittlerer Wohnlage“ in „Einfache Wohnlage“ umgewertet werden. (mehr …)

Read Full Post »

Die Baugemeinschaft „KarLoh“ in der Lohmühlenstr/Karl-Kunger Str. wird stückchenweise bezogen. Das Bauvolumen beträgt 4,1 Millionen Euro. Wer viel Geld hat wohnt in den oberen Etagen. Denn der Platz an der Sonne in dem „Gemeinschafts“bau kostet entsprechend mehr. Und zu Sylvester konnte man auf dem Dach die gelungene Eroberung des Kiezes abfeiern. (mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »