Posts Tagged ‘Modernisierung’

Modernisierung? Umwandlung in Eigentum?

  1. Nichts unterschreiben
  2. Mit Nachbar:innen reden
  3. Zur Mietrechtsberatung gehen…
    14.6.; 17-18 Uhr; Kiezladen Sonnenallee 154

…Der Mietenwahnsinn greift um sich. Neukölln ist hier besonders
betroffen und im internationalen Vergleich einer der Stadtteile mit dem
höchsten Gentrifizierungsdruck. Vermieter:innen entwickeln immer neue
Taktiken um möglichst viel Profit zu machen. Nicht immer ist da alles
legal und oft geht es auch darum uns Mieter:innen aus der Wohnung zu
bekommen. Aber keine Panik. Wenn wir uns gut beraten, gegenseitig helfen
und organisieren, sind wir vor Verdrängung viel sicherer.

Deshalb findet jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 17.00 –
18.00 Uhr eine Mietrechtsberatung in den Räumen des „Kiezladen Allee
154″ statt. Kostenlos und solidarisch versteht sich. Bringt bitte alle
nötigen Unterlagen, Mietvertrag, Briefe, eventuell Fotos oder Scans mit,
damit unsere Mieterberater*innen euch helfen kann.

Wir beraten zu allen Fragen rund um eure Mietwohnung. Kommt gerne vorbei
wenn wieder eine Mieterhöhung ins Haus flattert, Instandhaltung
verschleppt oder Mängel nicht beseitigt werden, bei Fragen zu
Mietendeckel und Mietpreisbremse oder auch bei einer Kündigung.

Gemeinsam werden wir uns dagegen wehren können!

Während der Wartezeit gibt’s Kaffee & Kuchen gegen Spende.

Sprache: deutsch und englisch; bitte für andere Sprachen rechtzeitig
anfragen, wir versuchen eine Übersetzung zu organisieren.

Die nächsten Termine sind
14.06.2021; 28.06.2021; 12.07.2021; 26.07.2021
(bitte kurzfristige Änderungen auf kiezladen.org beachten)

Read Full Post »

Im Nachbarkiez wehren sich seit geraumer Zeit die Bewohner und Bewohnerinnen des Hauses in der Fulda/Weichsel Strasse. Zu den Modernisierungsvorhaben gehört auch ein Aufzug. Der wurde kürzlich laut der Zeitung „taz“ zerstört. Dies mag natürlich auch ein gangbarere Weg sein, wenn die juristischen Verfahren nicht zu Erfolg führen. Wer das Recht hat, hat eben doch nicht immer die Macht. Auf jeden Fall trägt ein kaputter Aufzug nicht zur Wertsteigerung des Hauses bei. So werden Modernisierungsvorhaben erheblich behindert. Wir sind die Nachbarn aufgrund der Pressemeldung mal besuchen gegangen und trafen schmunzelnde Gesichter bei den MieterInnen an die wir befragten.

Auf Ihrer Webseite erklärt sich natürlich der Hintergrund besser:

„Zwei Modernisierungsphasen wurden uns bisher in Aussicht gestellt. Für die Erste (Fernwärme, Warmwasser, Wasseruhren, Keller- und Dachdämmung, Elektrik) kam die Ankündigung im August 2010. Im Februar 2011 wurden erste Mieter_innen verklagt. Die zweite Modernisierungsankündigung erreichte uns Ende Februar 2011 (Fenster ersetzen, Fassaden dämmen, teilw. Aufzug, Balkon). Die Vermieter_innen planen anscheinend das Dach- und das Obergeschoss für sich selbst auszubauen. Wie in Gesprächen und den Modernisierungsankündigungen klar wurde, sollen unsere Mieten nach der zweiten Modernisierungsphase um voraussichtlich bis zu 60% steigen.

Laut der Vermieter_innen wollen diese die „Neuköllner Mischung“ erhalten und auch keine Gentrifizierung betreiben. Doch dass Mietsteigerungen in diesem Ausmaß für die meisten Bewohner_innen nicht tragbar sind, muss ihnen eigentlich klar gewesen sein. Vermutlich haben sich die Vermieter_innen bewusst dafür entschieden, die Verdrängung von Mieter_innen in Kauf zu nehmen.“

mehr unter : http://fuldaweichsel.wordpress.com/

Fahrstuhl1

Welte vermutlich einer der Hauseigentümer

An der Außenwand: Saubere Wände  = hohe Mieten

An der Außenwand: Saubere Wände = hohe Mieten

Read Full Post »